In diesem Moment, um den Herbst zu ernten, begleitet der Tiansuo-Tisch Tausende von Frauen, um diesen Herbst zu blühen

Die Blätter verlassen die Zweige, der Sonnenuntergang färbt sich in den roten Straßen und die heißen Temperaturen im Sommer verblassen allmählich. In dem Moment, in dem alles ruhig ausfällt, zeigen Frauen oft unterschiedliche intellektuelle Stile. Obwohl die Blätter schweben, die Blumen fallen, hat sich die Stimmung der Menschen aufgrund des bevorstehenden Herbstes beruhigt: Die berühmte Schweizer Uhrenmarke Tissot ist bereit, die goldene Jahreszeit mit der Uhr zu verbringen. Die vielseitige Tissot Hearts Serie Rainbow Rose kann Ihre Vitalität wieder aufleben lassen, die extravagante Flamenco-Uhr begleitet Sie durch jeden schönen Moment, der geliebt werden mag, einfach und stilvoll Die charmante Zeitreihenuhr, die das Wachstum und die Transformation von Ihnen auf Ihrem Weg miterlebt … In der goldenen Herbstsaison strahlt die dazugehörige Tissot-Uhr leise im Handgelenk und lässt Frauen zu einer eleganten Szene werden und mit bunten Gesten wetteifern. Nicht für die Zeit.

Tissot Uhren zeigen den Herbstcharme der Frauen

Eine goldene Geste in einer bunten Geste halten
   Die Leute sagen, dass der Herbstwind trostlos ist und es kein Ende gibt. In dieser Jahreszeit ohne pralle Sonne und ohne Wind und Schnee ist es zu extravagant, um den Tag zu verbringen. In der sonnigen Herbstsonne, auf den dicht gesäumten Straßen spazierend, die umliegenden Blätter schwankend und zu Boden fallend, stieg die ganze Stadt mit einem Hauch von Sommertemperatur im Herbstwind auf den Gipfel des Berges und überblickte den Sonnenuntergang Betrachten Sie bei schrägem Wind und Nieselregen den Verkehr unter den Füßen durch das neblige Fenster. Es gibt zu viele Gesichter auf dieser Welt und es gibt mehr Charme im Herbst. Tissot Uhren mit der herzerwärmenden Xinyuan Rainbow Rose Serie begleiten Sie durch diese abwechslungsreiche goldene Herbstsaison und spüren die tausenden Gesten der Welt im Herbst.

Tissot Hearts Rainbow Rose Series Uhr

   Tissot Hearts Rainbow Rose Series Uhren fließen ständig, aber das Zifferblatt stellt das Ende und auch den Beginn der 12-Uhr-Position dar, der Traum von der Regenbogenrose kann ewig sein. Unter der Beleuchtung von Licht und Schatten verwandelt die Rose mit dem Datum die verträumtesten Farben – Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Blau und Lila.Am siebten Wochentag konkurriert die Siebenfarben-Rose mit dem eleganten 35-mm-Zifferblatt und erzählt die Sieben. Unterschiedliche Stimmungen mit sieben Formen. Die Farbe ändert sich und der ursprüngliche „Kern“ bleibt unverändert. Diese Uhr verbindet perfekt die traditionelle Erfahrung der Uhrmacherkunst mit innovativen Materialien und realisiert eine Energiespeicherung von bis zu 80 Stunden mit mechanischem Power-80-Uhrwerk. Tissot Uhren verwenden die Farbe der Farbe, um die Landschaft auf der Straße des Lebens zu verweben. Zum Beispiel ist diese prosperierende Welt im Allgemeinen veränderlich und frei.

Tissot Hearts Rainbow Rose Series Uhr

Mit Begeisterung Liebe gewinnen
   „Der Grund, warum die Zukunft die Zukunft ist, ist, dass sie voller unbekannter Möglichkeiten ist.“ Wie im Satz angegeben, weiß man nie, was beim nächsten Mal passieren wird, genau wie die Liebe, und kommt immer unerwartet zu dir. Wenn der Sommer ungestüm vergeht, ist es die unendliche Möglichkeit, die im romantischen goldenen Herbst passiert. Vielleicht war es ein Durchgang durch die Straßen und Gassen, vielleicht ein Blick auf das Meer der Menschen, vielleicht im schrägen Regen, du stehst still unter der Traufe. In dem Moment, in dem du dich ansiehst, zuckst du sanft an den Haaren und die Handgelenke leuchten. In jedem Moment sind wir bestens auf die Liebe vorbereitet: Die Tissot Flamingo Damenuhr wird von Ihrem Handgelenk begleitet, vermittelt auf warme und romantische Weise den einzigartigen Charme von Frauen und zeugt von Ihrer gegenseitigen Zuneigung und lang anhaltenden Liebe.

Tissot Flamingo-Sammlung

   Liebe in Liebe ist immer leidenschaftlich und uneingeschränkt. Die neue Flamingo-Kollektion von Tissot ist inspiriert von dem Flamingo, der den romantischen Charakter eines Flamingos in seinem Leben hat und die Liebe zu Loyalität und Liebe fördert. Lob. Die neue Flamenco-Kollektion folgt dem ursprünglichen Design mit einem Perlmuttzifferblatt und diamantbesetzten Zeitmessern, die den femininen und romantischen Charakter der Frau auf dem Zifferblatt widerspiegeln. Das abgerundete Gehäuse mit einer glatten Linie ähnelt dem asymmetrischen Ohr des Flamingos auf einem Bein, und die Vitalität ist auf dem Papier. Ein armbandförmiges Ringband schafft den Luxus und die Eleganz von Schmuckaccessoires. Gleichzeitig stellt das hohle Riemendesign nicht nur den schönen Segen der vollen Liebe dar, sondern trägt auch zur Schönheit des Handgelenks bei, was darauf hinweist, dass Tissot bereit ist, Tausende von Frauen zu begleiten, und immer die Ankunft der guten Liebe begrüßt.

Tissot Flamingo-Sammlung

Wie ein Lied in einen Schmetterling einbrechen
   Es gibt Wolken in den Sprichwörtern, Sommerkultur im Frühjahr und Winterkollektion im Herbst. Wenn sich die abgefallenen Blätter stapeln und die Blumen zu Früchten werden, empfinden Sie die Jahre als Lieder und die Vergangenheit als Rauch, und der Geisteszustand hat sich in der Taufe einer langen Zeit erneuert. Anstatt an die Vergangenheit zu denken, ist es besser, sich auf die Zukunft zu freuen. Jeder Moment, den Sie haben, ist Ihr eigener einzigartiger und höchster Wert. In diesem Moment verschwinden Sie aus der Kindheit und stehen in einer reifen und eleganten Haltung, Sie genießen das gegenwärtige unabhängige und starke Selbst als die unwissende Zeit des Unverständnisses. Dankbare Jahre, die der Zeit gerecht werden. Tissots Damenuhren-Serie zeigt das elegante Temperament von Tausenden von Frauen, die im Laufe der Jahre eine neue Haltung mit schlichter Schönheit bewiesen haben.

Tissot Zeitreihenuhr

   Tradition und Innovation, klassisch und minimalistisch, treffen aufeinander und verschmelzen auf den Uhren zu einem harmonischen und zeitlosen Stil. Diese Uhrenserie ersetzt das ovale Zifferblattdesign durch ein rundes klassisches Design, das femininer und eleganter ist. Die Zeitreihe heißt auf Italienisch ‚BellaOra‘ und bedeutet ’schöne Zeit‘, inspiriert von dem italienischen Stil, der Mode mit Klassikern verbindet. Die neue Zeitreihe übernimmt diesen Stil weiterhin und kann mit jedem Kleid umgehen. Und kann beiläufig beiläufigen Art zusammenbringen. Darüber hinaus hat die Hurricane Collection zwei frei austauschbare Armbänder für Damen entworfen, was ein einzigartiges Merkmal dieser Uhrenserie ist und dem sich ständig ändernden Damenstil viel Spaß macht. Diese Uhrenserie hat ein natürliches und elegantes Temperament, ein schlichtes, großes Zifferblatt mit mysteriösen römischen Indexen oder modernen und einfachen arabischen Ziffern, die Frauen einen anderen Stil der Mode und Eleganz verleihen. Die dreistündige Stundenkalenderanzeige zeigt die Präzision des Handwerkers. Darüber hinaus ist die Krone mit Perlmutt und Tiefdruck verziert, was Tissots Streben nach einem Uhrendesign unterstreicht, das der Uhr einen schönen und eleganten Charakter verleiht. Dies ist eine Uhr, die von Herzen kommt: Im Herbst sollte die schöne Zeit von einer positiven und erwartungsvollen Ernte begleitet werden.

Tissot Zeitreihenuhr

Technische Parameter:

Tissot Hearts Series Uhr
5,350-5,850 RMB

– Made in Switzerland
-ETA mechanische Kraft 80-Stunden-Bewegung
– Kratzfestes Saphirglas
-316L Edelstahlgehäuse – transparenter Gehäuserückdeckel
– Perlmuttzifferblatt
– Wasserdichte Leistung widersteht einem Druck von 3 bar (30 m)
– Größe: 35 mm * 35 mm

Tissot Flamingo-Sammlung
Referenzpreis: 2.650-3.300 RMB

– Made in Switzerland
– Quarzuhrwerk mit Batterieanzeige (EOL)
– Kratzfestes Saphirglas
-316L Stahlgehäuse
– Wasserdichte Leistung widersteht einem Druck von 5 bar
-12 natürliche Wesselton Diamanten
– Einige Modelle sind mit einem Perlmuttzifferblatt ausgestattet
– Alle Gold- oder Roségoldbeschichtungen bestehen aus PVD
-316L Edelstahlarmband mit Juwelenverschluss
– Größe: 26 mm * 26 mm

Tissot-Serie
Referenzpreis: 2.100-2.550 RMB

– Made in Switzerland
– Quarzuhrwerk mit Batterieanzeige (EOL)
-316L Edelstahlgehäuse – kratzfestes Saphirglas
– Zwei Lederriemen, Standardverschluss
-Alle Rosévergoldung ist PVD
– Größe: 38 mm * 37,2 mm

Der König der Bao Qilai-Funktionsuhrenserie 柏拉维 柏拉维

Balavi-Serie gilt als König der Bucherer-Funktionsuhr, und der Chronograph steht im Mittelpunkt der Plavis-Serie. Bucherer hat kürzlich den neuen Chronographen Patravi T ChronoGrade auf den Markt gebracht: Zeiteinstellung, Flyback-Zeiteinstellung, retrograde Stunde, großer Kalender, Almanach, Gangreserveanzeige in sechs Funktionen.

Bao Qilai Chronograph Patravi T ChronoGrade
Spezifikationen
Gehäuse: Edelstahl
Größe: 42 × 46 mm
Krone: einschraubbar
Spiegel: beidseitig entspiegeltes blaues Kristallglas
Uhrwerk: Automatikwerk CFB 1902
Funktion: Stunde, Minute, Zeit, Flyback, Datum, Almanach, retrograde Stunde, Leistungsanzeige
Energiespeicher: 42 Stunden
Wasserdicht: 50 Meter
Preis: 13’900 Franken

Die Audemars Piguet Royal Oak Automatikuhr strahlt Luft und Stabilität aus

Nummer der Uhr: 15300R.OO.D002CR.01
Preis: 209000 Yuan
In den 1970er Jahren forderte der Meister des Uhrendesigns, Jero Zunda, von Audemars Piguet den Slogan „Designing a beispiellose sports watch“, zusammen mit dem „Monarch“ -Schlachtschiff „Royal Oak“ der britischen Royal Navy während des Ersten Weltkriegs. Inspiriert von dem achteckigen Bullauge wurde eine spezielle Sportuhr entworfen. Seitdem hat diese Uhr, die auch als ‚Royal Oak‘ bekannt ist, die Wiederbelebung von Audemars Piguet angeführt und ist zum herausragendsten Werk von Jero Zonda geworden. Die lünettenartige Lünette, das sechslagige Gehäuse und die acht Sechskantschrauben an der Lünette sind die Flaggschiffelemente der Royal Oak. Die Royal Oak Watch des Big Three-Piece ist die ultimative Interpretation der Royal Oak. Aufgrund der dicken Metallstruktur, des schwarzen quadratischen Zifferblatts, des Zeigers des Kampfstabs und der Skala ist es kein Wunder, dass diese einst umstrittene und teure Sportuhr so ​​gelobt wird.
Im frühen 18. Jahrhundert wurde zum ersten Mal ein gebrauchtes Gerät auf einer Reihe von hoch entwickelten nautischen Zeitmessern aufgebaut, wodurch die Kontrolle der Menschen über die Zeit präziser wurde und die Ära des ‚Wettlaufs gegen die Zeit‘ kam. Da der Sekundenzeiger sehr schnell läuft und viel mehr Leistung benötigt als der Stundenzeiger, befindet sich der Sekundenzeiger zunächst am nächsten am Ankerradsatz und verringert gleichzeitig sein Volumen so weit wie möglich. Die Uhr, die unter dem Design entstanden ist, ist der aktuelle kleine Drei-Nadel-Stil.
Natürlich werden nicht alle Designideen an die Technologie gebunden sein. Heutzutage ist die beliebte Taschenuhr „Big Eight“ in der Kollektionswelt der große Drei-Pin-Stil. Die Beliebtheit des kleinen Dreipunkts hat sich bis zum Erscheinen der Uhr fortgesetzt.Mit zunehmender Kompaktheit des Zifferblatts treten einige Probleme auf, die auf dem großen Zifferblatt nicht mehr vorhanden sind.Wenn beispielsweise das Zifferblatt zu klein ist, ist die Uhr nicht mehr leicht abzulesen, und die Leute beginnen zu erkennen Sie sollten also einen größeren Sekundenzeiger erfinden, um den kleinen Sekundenzeiger zu ersetzen, den Sie gerade verwenden. In den 1920er und 1930er Jahren wurden die von vielen Piloten getragenen Uhren der Einfachheit halber gelesen, und die kleine Drei-Nadel der Taschenuhr wurde durch die Nadel aus dritter Hand ersetzt.
Die Anwendung der Mikroloch-Penetrationstechnologie ermöglicht es, der Mittelachse einen Sekundenzeiger-Schaft hinzuzufügen, und die große Drei-Nadel-Uhr ist auch häufig im Blickfeld von Menschen aufgetaucht. Dieser Trend, die kleinen drei Nadeln durch die großen drei Nadeln zu ersetzen, breitete sich in den 1950er und 1960er Jahren rasch aus. Die großen Uhrenmarken entwickelten oder verbesserten ihre eigenen Zeitmesssysteme aus zweiter Hand und erfanden einen speziellen Schlepper, der unter dem kleinen Zifferblatt verwendet werden kann. Die mechanische Kraft wird auf den Sekundenzeiger in der Mitte der Uhr übertragen.
Nach dem Entstehen der großen drei Nadeln haben die schlanken Zeiger die Uhr nicht nur zur Verbesserung der leicht ablesbaren Leistung gebracht, sondern auch dazu, dass die Menschen das Gefühl haben, sich von den kleinen Dreipunktuhren und anderen Stiluhren völlig zu unterscheiden: Die großen Zeiger heben die Uhr hervor. Die atmosphäre und stabilität, es ist sehr geeignet für das tragen in formelle kleidung. Für Männer, sei es ein großes Zifferblatt oder eine große Skala, können die größeren Dinge immer die unerbittliche Publizität und Dominanz in den Herzen der Menschen hervorrufen. Dies ist auch der Tag, an dem die großen drei Nadeln immer noch gesucht werden können. Die Kraft ist da.

Qualitätszertifizierung Longines Record Series Watch

In diesem Jahr brachte Longines die neue Record Collection heraus, um das 185-jährige Bestehen der Marke zu feiern. Die Kollektion knüpft an die feine Uhrmachertradition von Soymia in der Schweiz an und zeichnet sich durch ein mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug, kombiniert mit klassischer Eleganz und höchster Qualität aus. Sie ist ein Meisterwerk von Longines. Die Record-Serie hat aufgrund der Verwendung von einkristallinen Silikon-Haarfedern in der Bewegung viel Aufmerksamkeit erhalten. Für Longines ist dies auch die erste Uhrenserie, die für alle Modelle die Swiss Observatory Certification (COSC) erhalten hat.

   Die Record-Kollektion kombiniert klassische Eleganz mit höchster Qualität und spiegelt die Essenz der Longines-Uhrmacherkunst wider. Die Record-Serie setzt die Tradition fort und setzt auf Innovation. Sie interpretiert die Präzision der Uhrmacherkompetenz von Longines und die Erwartungen der Marke an die zukünftige Entwicklung.

   Blauer Zeiger, Indexe der römischen Zahl, einfach zu lesen.

   Exquisite Handwerkskunst verdient Anerkennung. Mit höchster Präzision sind alle Modelle der Longines Record-Serie vom Schweizerischen Observatorium für ‚Präzisions-Timer‘ zertifiziert. Alle vom Observatorium zertifizierten mechanischen Uhrwerke mit automatischem Aufzug werden von einer unabhängigen Stelle, dem Schweizer Observatorium, einer Einzelprüfung unterzogen. Das Zertifikat der Beobachtungsstelle auf der Uhr kennzeichnet auch reine und außergewöhnliche Qualität.

   Die Record-Serie kann in vier verschiedene Größen unterteilt werden: 26 mm, 30 mm, 38,5 mm und 40 mm und ist in sechs Herren- und sieben Damenuhren erhältlich. Alle Modelle verfügen über ein großes Dreizeigerblatt und eine Datumsanzeige. Neben den beiden Damenuhren mit stahlverkrustetem Gehäuse verfügen die anderen Modelle über ein Stahlgehäuse mit einem Stahlarmband oder einem Alligatorarmband.

Die Geschichte des Genfer Siegels – Teil 2: Patek Philippe wird der Retter (1918-1990)

im vorherigen Artikel, den wir in den Anfängen Jahrzehnte der Einrichtung erwähnt „die offizielle freiwillige Prüfung von Genf Uhren in Service produziert“ konfrontiert ist (Haupt-) Nur wenige unabhängigen Uhrmacher und nichtindustriellen Uhrmacher einreichen Uhr überprüft Dilemma. In diesem Artikel rückt die Zeit ins 20. Jahrhundert, und eine Firma namens Patek Philippe hat die Existenz des Genfer Siegels sichergestellt.

Schwierigkeiten während der beiden Kriege

   Die Verlagerung von Taschenuhren zu Uhren und die Kartellierung der Schweizer Uhrenindustrie haben das Uhrengeschäft in Genf stark geprägt. Viele kleine lokale Hersteller in Genf verkauften ihre Werke nach Einreichung zum Abdruck an den gesamten Uhrenhersteller in anderen Teilen der Schweiz (hauptsächlich Bill und La Chaux-de-Fonds).

   Diese Praxis wurde jedoch in den 1920er Jahren nach und nach verboten, wonach die Uhrmacher von EbauchesSA Nachschub beziehen mussten. Daher brach neben einigen Herstellern wie Patek Philippe und Vacheron Constantin auch das lokale Uhrwerk-Produktionssystem zusammen. In diesem Fall ist die Zahl der Antragsteller, die das Genfer Siegel erhalten möchten, dramatisch gesunken.

   Es sollte auch beachtet werden, dass das Service Management Committee eine strenge Politik in Bezug auf die Definition von „Geneva Watches“ verfolgt. Zum Beispiel im Mai 1921 wies der Verwaltungsausschuss die Anwendung LePetitLancy Bewegung leere Fabrik, mit der Begründung, obwohl diese Bewegungen in der Tat im Kanton Genf gemacht werden, aber es steht nicht im Einklang mit den Bestimmungen bei bestimmten Arten von Getrieben handeln.

Patek Philippe Ref.1518 Edelstahluhr

Patek Philippes lebensrettende Rolle

   In den 1930er Jahren wurde Patek Philippe der Haupt- und sogar der einzige Kunde des Inspektionsdienstes, so dass dieser fast zum privaten Sektor des ersteren wurde. Der Anteil der vom Unternehmen eingereichten Uhren stieg von weniger als 5% vor 1924 auf 30,8% im Jahr 1925, 34,1% im Jahr 1930, 48% im Jahr 1932, über 80% nach 1934 und 1940 bis 1945. Das Jahr erreichte sogar 98,2%. Tatsächlich war Patek Philippe einer der wenigen Hersteller in Genf, der nicht nur den Kern entwickeln, sondern auch die technischen Anforderungen des Inspektionsdienstes erfüllen konnte.

   Ein weiterer großer Hersteller, Vacheron Constantin, leistete einen Beitrag zur Arbeit des Inspektionsdienstes. Während der beiden Weltkriege (1932, 1937 und 1939), hat Vacheron Constantin insgesamt nur drei Uhr vorgelegt, so dass der Verwaltungsausschuss verärgert war, weil die Kommission bestrebt, die Zusammenarbeit zu erweitern, die auf Partnerschaft und in Genf die beiden großen Hersteller Zusammenarbeit Im Oktober 1924 brachte das Komitee seine Besorgnis über das mangelnde Interesse an Vacheron Constantin zum Ausdruck: ‚Wir verstehen voll und ganz, dass Vacheron Constantin nicht prüfen muss, solange es von seinem eigenen Ruf abhängt, sondern zum Wohle der Genfer Uhrenindustrie Opfer bringen sollte.‘ Daher entschied das Komitee Der Vorstand des Unternehmens ‚, um sie zu überreden, ‚Aizhou‘ Anstrengungen zu machen‘, scheiterte aber letztendlich.

Nach dem Zweiten Weltkrieg

 

   Von 1945 bis 1990 gab es keine grundlegenden Veränderungen in der Branche, und es gab nur wenige Unternehmen, die die Auswahlkriterien des Genfer Siegels erfüllen konnten und wollten. Das Patek-Philippe-Uhrwerk wurde zum Hauptpartner der Agentur (die Anzahl der zur Inspektion eingereichten Uhren lag zwischen 1950 und 1990 bei 67,3%), und Patek Philippe leistete den einzigen Beitrag, bis Vacheron Constantin in den Ruhestand ging. 1990 war Patek Philippe das einzige Unternehmen, das mit der Agentur zusammenarbeitete, und die Anzahl der zur Inspektion eingereichten Uhren belief sich auf 98,6%.

   Die Zusammenarbeit zwischen Patek Philippe und dem Genfer Siegel hat drei Hauptphasen durchlaufen. Anfangs, von 1950 bis 1970, stieg die Anzahl der zur Inspektion eingereichten Uhren erheblich an, was auf ein Wachstum des Geschäfts hindeutet und das Genfer Siegel zu einem Verkaufsargument machte. Mitte der 1960er Jahre startete Patek Philippe eine Werbekampagne, die behauptete, der einzige Uhrmacher zu sein, der alle Uhrwerke der Inspektion unterzog, und daher den Namen der weltbesten Uhrmacher verdient.

   Von 1972 bis 1986 ging die Anzahl der vom Genfer Siegel zertifizierten Uhrwerke aufgrund der Quarzkrise und des Wachstums der Elektronikindustrie stark zurück. In dieser Zeit begann Patek Philippe auch, Quarzuhrwerke für einige Modelle zusammenzubauen, und die Anzahl der Uhren, die das Genfer Siegel erhielten, ging plötzlich zurück und stagnierte dann.

   In den späten 1980er Jahren kehrte die mechanische Uhr zurück und wurde zum Ausgangspunkt für die nächsten Jahrzehnte des Ruhms. Obwohl das Quarzuhrwerk immer noch verwendet wird, wird es hauptsächlich für Damenuhren verwendet und mechanische Uhren werden immer beliebter. Patek Philippe hat auch seine Zusammenarbeit mit dem Inspektionsdienst verstärkt.

   Die Zeit kehrte in die Mitte der 1950er Jahre zurück und Patek Philippes alter Rivale Vacheron Constantin schloss sich an. Bis Mitte der 1980er Jahre machte die Anzahl der von Vacheron Constantin in den letzten 30 Jahren eingereichten Uhren etwa ein Drittel aus. In den 1980er Jahren litt Vacheron Constantin jedoch unter finanziellen und produktiven Schwierigkeiten und musste seine Position als Hersteller aufgeben und Bewegungen außerhalb von Genf (insbesondere ETA) aufgeben. (Abbildung / Text Uhr nach Hause Xu Chaoyang zusammengestellt)
Die Geschichte des Siegels von Genf – Teil I: Der Antragsteller (1886 – 1918)
Geschichte des Siegels von Genf – Teil III: Der Weg zur Verjüngung (1990 und später)

Der Motorsport-Terminator Rolex Oyster Perpetual Cosmograph Daytona

Dattona wurde in den späten 1960er Jahren mit Begeisterung gesucht, und der Autofan und Schauspieler Paul Newman ist einer von ihnen. Heute wurde ein Stück Contona von Paul Newman für 150.000 Euro versteigert. Darüber hinaus war es zu der Zeit immer noch ein Kampf um alle großen Namen, zuerst Jean Claude Kelly und Eric Klapton, dann Roger Federer, Placido Domingo Und Diana Cree. Paul Newman ist eine legendäre Persönlichkeit, die Rolex ‚Daytona-Chronograph für seine Rennkarriere ausgewählt hat. Seine einzigartige Vision wurde in dem damals seltenen Schwarz-Weiß-Stil gewählt. Dieser Daytona-Stil wurde später von den begeisterten Rolex-Sammlern ‚Paul Newman‘ genannt. Die am weitesten verbreitete Geschichte über Paul Newman und Rolex ist, dass er im Rennfilm The Winning von 1969 Rolex Daytona trug. Er sagte auch, dass er es nicht im Film trug, sondern stattdessen diese Daytona in einem elektrischen Poster von The Winning trug. Mit der Popularität von Paul Newman schnappten sich viele Fans diese Uhr. Bis heute, ob es sich damals um einen Film oder ein Plakat handelte, gab es viele Kritiken von Zuschauern. Obwohl die Antwort nicht anders ist, hat sich der Charme von Ditonna unwiderstehlich gefüllt. Daytona ‚Daytona‘ war ursprünglich der Name der berühmten amerikanischen Rennstrecke, auf der später die berühmte Rolex-Uhrenserie entstand. Die Kollektion moderner Profisportuhren wird von den Rennfahrern herzlich aufgenommen. Terminator für den Motorsport Rolex Oyster Perpetual Cosmograph Daytona
     Seit seiner Geburt im Jahr 1963 ist das 恒 恒 恒 恒 宇宙 宇宙 迪 迪 迪 迪 迪 19 19 19 19 Genießen Sie den Schock der hemmungslosen und leidenschaftlichen Geschwindigkeitsleistung, wenn Sie schnell in die Kurve rasen. Obwohl Rolex ein hausgemachtes Uhrwerk besitzt, verwendet die 1988 überarbeitete Daytona 16520 das Chronographenwerk El Primero von Zenith. Und speziell die ursprünglichen 36.000 Vibrationen pro Stunde auf 28.800 herabgestuft. Zukünftig belegen Marktverkäufe und Expertenmeinungen auch die Weisheit von Rolex.
     Im Jahr 2000 veröffentlichte Rolex eine neue Änderung mit dem selbstgemachten Kaliber 4130, die zum Maßstab im Bereich der Chronographen wurde und von den Fans nachgefragt wurde.
     2012 zeigte die brandneue Di Tonga, die an der Basler Uhrenmesse in der Schweiz vorgestellt wurde, eine einzigartige Haltung und war neben Leidenschaft und Präzision wie dem Regenbogen noch schillernder.