Unabhängige Uhrmacher sind optimistisch in Bezug auf das GEM der Uhrenindustrie

Franck Muller Revolution3
     Dies ist die erste dreiachsige Tourbillonuhr der Welt mit einem Konstruktionspatent, bei der die Ausweitung des Schwerkraftwiderstands auf drei Achsen die Grenze dieser Technologie erreicht hat. 20 Stein Vibrationsfrequenz 18000 Pendel Energiespeicher 10 Tage Durchmesser 43×58,5 mm Weinkeller schwarz Platin Fall.
Meister: Franck Müller
     Einige Leute verfolgen die ultimative Einfachheit, und andere konzentrieren sich auf das Streben nach Extremen, wie zum Beispiel Franck Müller, der schwerfälligste Anhänger. Es ist schwer vorstellbar, was für ein widerspenstiges Herz unter einem so sanften und demütigen Gesicht steckt.
     Franck hat sich bisher nicht für das große Label entschieden, aber er hat bei Null angefangen. Der Zweck seiner eigenen Marke ist es, die raffinierteste Uhr in Genf zu sein, und jetzt kann Franck Müller als die beste komplexe Uhrenmarke der Schweiz angesehen werden. Das Modell AETERNITAS MEGA ist mit seinen 25 komplexen Funktionen die raffinierteste Tourbillonuhr der Welt. Beeindruckend ist auch die Pionierarbeit des dreiachsigen Tourbillons, gefolgt von der Serie Crazy Hour. Das Gesetz, die Anordnung im Uhrzeigersinn vollständig auf dem Zifferblatt anzuordnen, gibt dem springenden Stundenzeiger unbegrenzte Vorstellungskraft und Spaß.
Meister: François-Paul Journe
     Lassen Sie Fran · ois wirklich die Reparatur antiker Uhren aufgeben und sein eigenes Uhrengeschäft gründen und gewinnen Sie schließlich die weltberühmte Marke F.P. Journe, die alle von einem britischen Kunden stammte. Er ließ Jurne die Seltenheit und Kostbarkeit der Tourbillonuhr erkennen. ‚Aber ich habe nicht das Geld, um eine solche Uhr zu kaufen. Ich kann sie nur haben, wenn ich sie selbst mache‘, sagte Fran Ois.
     Also fing er an, seine eigene Marke zu kreieren. FP Journe stellt das weltweit erste Pope Resonance Observatory mit einem Resonanz-Timing-System für präzises Timing und die weltweit einzige Bewegung mit einem konstanten Kraftmechanismus vor, der die lang anhaltende Energieübertragung auf die Hemmung aufrechterhält. Mechanisches Tourbillon Papst. Dies hat ihm eine beispiellose Anerkennung in der Uhrenindustrie eingebracht, die es den Stimmen unabhängiger Uhrmacher ermöglicht, sich weiter in der Welt zu verbreiten.

Vereinheitlichung von Stil und Technologie Apropos Evolution des Uhrenkreises

In der Vergangenheit waren Lünetten ein wirksames Mittel, um Spiegel am Gehäuse anzubringen. Mit der Zeit entwickelt sich die Lünette ständig weiter und die Rolle ist vielfältiger. Ob als Stil oder als technisches Element, die Lünette ist immer noch von entscheidender Bedeutung. Kann die Identität beurteilen, das Design hervorheben, mit Edelsteinen konkurrieren, um zu glänzen, und sogar kinetische Energie absorbieren. Wenn die Uhr versehentlich herunterfällt, kann das Crash-Pad wie die von Vickers eingeführte Inox-Uhr zum Schutz abgetrennt werden.
   Die Uhrenlünette (in der Regel feststehend) bildet die Grundlage für die Schaffung unterschiedlicher Bedingungen. Der Begriff ‚Blende‘ bezieht sich auf einen Rahmen, der sich über dem Gehäuse befindet, normalerweise dort, wo der Spiegel montiert ist. Die Lünette darf nicht mit einem ‚Flansch‘ oder ‚inneren Lünettenring‘ verwechselt werden, bei dem es sich um die innere Komponente handelt, die auf den Rand des Zifferblatts und die Gehäusemitte trifft. In der Zeit der Taschenuhren wurde die Lünette zur Sicherung des Schutzglases verwendet. In einigen Fällen kann die Lünette mit einem kleinen Scharnier angehoben werden, um das Timing zu vereinfachen. Vom Übergang von Taschenuhren zu Uhren werden die Bedingungen jedoch anspruchsvoller, und die Uhrmacher müssen Änderungen vornehmen. Die Lünette muss in einer festen Position gehalten werden, um Schlagfestigkeit und Wasserbeständigkeit zu gewährleisten. Gleichzeitig wird die Blende einer neuen Aufgabe zugewiesen, und die Zeitskala oder Messskala wird markiert, wenn die Festplatte voll ist. Die Lünette wird dann drehbar und fügt zusätzliche Funktionen wie Tauchen hinzu. Das ist natürlich eine andere Geschichte. Die Lünette wurde repariert und hat bereits eine eigene Straße verlassen.

Rolex Greenwich II Uhr
Schützen Sie die Kernkomponenten

   Die Rolex-Uhr mit einer Plead-Lünette gibt es seit fast hundert Jahren. 1926 entwickelte die Marke ein neues Design, dessen Lünette in die Schale eingeschraubt wurde, um den wasserdichten Effekt zu verstärken. Rolex graviert die Vertiefungen auf der Lünette, um eine ordnungsgemäße Handhabung der Spezialwerkzeuge zu gewährleisten. Seitdem ist die dreieckige Grubenlünette zum Markenzeichen geworden. Zu dieser Zeit waren die Spiegel der Uhr meist durch Kleben oder Nageln an der Lünette befestigt. Um die Kernkomponenten besser zu isolieren und zu schützen, hat Rolex eine neue Struktur auf der Basis von Plexiglas entworfen – die vertikale Kante ist in die Schale eingeklemmt, die als ‚Schornstein‘ oder ‚Glasrahmen‘ bezeichnet wird ( Glaskasten) Je höher der Druck, desto enger der Sitz des Spiegels am Gehäuse. Plexiglas kann sich an komplexere Formen anpassen, was in der Acryl-Ära nicht möglich war. Natürlich beseitigt diese Technik nicht die Methode zum Befestigen der Blende mit Schrauben.

Cartier Santos 100 schwimmende Tourbillonuhr

Audemars Piguet Royal Oak Uhr
Ästhetische Elementschraube

   Bald darauf begann Cartier, die Lünette mit Schrauben zu befestigen, und die Santos-Serie wird noch heute verwendet. Dies ist eine Methode, um die Lünette, normalerweise die Unterseite der Uhr, am Gehäuse zu befestigen. Im Laufe der Jahre hat die Industrie verschiedene Arten von Methoden entwickelt. Die beiden anderen gängigen Methoden sind Einrasten und Klemmen (durch den inneren Rand des Gehäuses). Wählen Sie die eine oder andere Methode basierend auf der produzierten Menge, den anwendbaren Werkzeugen und den genauen Anforderungen.
   Schrauben können auch zu einem ästhetischen Grundelement werden. Die Sechskantschraube der Audemars Piguet Royal Oak-Uhr ist ein klares Gehäuse. Die Sechskantschraube dient im Wesentlichen zur Dekoration, und das Gewinde verläuft in die gleiche Richtung. Das „Fenster zum Meer“ inspirierte die Patek Philippe Nautilus-Uhr, eine legendäre Serie, die 2016 ihr 40-jähriges Bestehen feierte und nach dem berühmten U-Boot von Kapitän Nemo in Jules Vernes Roman benannt wurde. Damals stand in der Werbung für die Nautilus-Uhr: ‚Dies ist eine der teuersten Edelstahluhren der Welt!‘

Bulgari Roma Finissimo Uhr
Römischer Rechtskrieg

   In den späten 1970er Jahren waren Kunlun und Bulgari aufgrund der Gestaltung der Lünette in Rechtsstreitigkeiten verwickelt. Im Fokus des Wettbewerbs stehen zwei beliebte Uhrenmodelle: Kunlun Romulus und Bulgari Bulgari. Das gemeinsame Merkmal beider Uhren ist, dass die Lünette als Dekoration verwendet wird, um der Uhr eine wahre ‚Seele‘ zu verleihen. 1958 brachte Kunlun die Hourless-Uhr auf den Markt. 1966 verbesserte der Mitbegründer der Marke und angesehene Uhrendesigner René Bannwart die Uhr, indem er der Lünette römische Ziffern hinzufügte, erst gravierte, dann beneidete und nur die Gravuren überlebten. Bulgari, eine römische Uhr und Juwelier, beschloss, den Markennamen auf die Lünette der Uhr zu gravieren. 1975 brachte Bulgari seine erste Roma-Uhr mit Quarzwerk, ovalem Gehäuse und digitalem LCD-Display für exklusive Markenkunden auf den Markt. Am Ende konnte Kunlun seine Originalität erfolgreich unter Beweis stellen, was die Koexistenz der beiden Modelle jedoch nicht verhinderte.

Roger Dubuis Excalibur Spinne Tourbillon Volant Squelette
Künstlerische Atmosphäre

   Die Lünette kann auch Edelsteine ​​oder andere handwerkliche Formen aufnehmen, die mit Schmuck und Diamanten besetzt sind und die Uhr oft femininer machen. Auf diesem Gebiet führten Roger Dubuy und Athens mit dem Excalibur Spider Skeleton Flying Tourbillon und dem Marine Perpetual ein neues patentiertes Verfahren für die Uhrenindustrie ein. Bei der ersteren wurden 60 Diamanten im Rechteckschliff (Gesamtgewicht 2 Karat) auf den Gummi der Metalllünette aufgesetzt. Die neuartige Idee erfordert eine vollständige Beherrschung der plastischen Verformungstechnologie. Einige Marken sind dem Kunsthandwerk fest verpflichtet, beispielsweise möchte der Graf das Zifferblattmuster sogar bis zur Lünette verlängern.
   Manchmal ist die Lünette auch mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung verbunden. Hublot hat eine Vielzahl von magischen Golduhren auf den Markt gebracht. Dieses Patent muss 24 K reines Gold und 3% flüssiges Gold-Komposit in den Körper aus Borcarbid-Keramik injizieren, damit die Goldmoleküle bei hohen Temperaturen und hohem Druck mit Inertgas gefüllt werden Infiltrieren und füllen Sie jede Lücke des Embryokörpers vollständig, um die nahtlose Verschmelzung der beiden zu vervollständigen und einen nahezu perfekten kratzfesten Effekt zu erzielen. Im Jahr 2014 kam auch Omega auf den Markt und brachte eine Hippocampus-Uhr mit einer orangefarbenen Keramiklünette auf den Markt. Diese Farbe ist äußerst selten und die Methode besteht darin, Seltenerdelemente in das Material einzubauen. Omega verwendet außerdem eine einzigartige Platinum 850 Liquidmetal®-Legierung, um die vorgeätzte Lünette mit einem Zeitstempel zu versehen. Rolex hat auch eine zweifarbige Keramiklünette entwickelt, deren zwei Farben deutlich kontrastiert sind. Die Fans freuten sich natürlich und die Rolex Greenwich II Uhr gewann auch den Spitznamen Batman wegen der einzigartigen blauen und schwarzen Farbe der Lünette.